Aus für den ‚film-dienst‘

Das war es dann wohl. Nach 25 Jahren Abo werde ich den film-dienst nächstes Jahr nicht mehr alle zwei Wochen im Briefkasten finden. Nein, ich entziehe meine Liebe nicht, die Zeitschrift wird eingestellt. Trotz zuviel bunt, überhand nehmender Portraits nicht so wichtiger Filmschaffender (Schauspieler) und mir persönlich zu viel Linksdrall die letzten Jahre (da hat man sich der epd angepasst), fühlte ich mich nach wie vor gut informiert alle zwei Wochen. Und werde diese Institution deshalb sehr vermissen.

Immerhin bleibt die Online-Datenbank, eine der vermutlich besten der Welt. Dafür würde ich sogar weiter zahlen.

http://mobil.ksta.de/kultur/fachzeitschrift-rettung-des–filmdienstes–ist-gescheitert—kritik-an-kirche-25220124?originalReferrer=https://www.google.de/

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s