Monat: Dezember 2016

Blind Guardian singen für Markus Heitz

Die höchsten Weihen, die mal als Fantasy-Autor erreichen kann? Bestseller? Preise? Glühende Fans? Verfilmung von Peter Jackson?
Nein, da gibt es noch was.
Wenn Dein Roman als Computerspiel adaptiert wird UND, und das ist bisher einmalig in der Welt, niemand geringeres als Blind Guardian zu dem Soundtrack einen Song beisteuert – mehr Weihen und mehr Coolness ist schwerlich vorstellbar.
Blind Guardian, die nur noch höchst selten ein neues Album raushauen und sowieso eigentlich alles allen bewiesen und nichts mehr nötig haben. So geschehen bei dem Spiel zu den „Zwergen“ von Markus Heitz. Da ist es dann fast egal, ob der Blind Guardian-Song auch was taugt. Aber, ganz ehrlich? Ich finde den Song toll, da hat es bei mir schon beim ersten Durchhören klick gemacht. Eine der sogar definitiv guten Hymnen in der wahrlich majestätischen Discografie der Band. Chapeau, der Killer-Refrain von Hansi Kürsch wird mich die nächsten Wochen sicher häufiger begleiten.
Nur eine Misslichkeit gilt es noch zu beseitigen: Ich hoffe, es ist schlicht Tranigkeit von THQNordic und nicht falsch verstandene Exklusivität, dass der Soundtrack noch nicht separat veröffentlicht wurde. Bei GOG.com und Steam kann man den nur zusammen mit dem Spiel runterladen, auf Amazon Music oder iTunes gibt es den noch gar nicht.
Ruhig mal reinhören! Ich fand den Song gestern kurz vor dem Einschlafen und konnte dann prompt dieses erstmal nicht, weil ich mich so darüber gefreut habe. Kein Witz.

Advertisements

Aus für den ‚film-dienst‘

Das war es dann wohl. Nach 25 Jahren Abo werde ich den film-dienst nächstes Jahr nicht mehr alle zwei Wochen im Briefkasten finden. Nein, ich entziehe meine Liebe nicht, die Zeitschrift wird eingestellt. Trotz zuviel bunt, überhand nehmender Portraits nicht so wichtiger Filmschaffender (Schauspieler) und mir persönlich zu viel Linksdrall die letzten Jahre (da hat man sich der epd angepasst), fühlte ich mich nach wie vor gut informiert alle zwei Wochen. Und werde diese Institution deshalb sehr vermissen.

Immerhin bleibt die Online-Datenbank, eine der vermutlich besten der Welt. Dafür würde ich sogar weiter zahlen.

http://mobil.ksta.de/kultur/fachzeitschrift-rettung-des–filmdienstes–ist-gescheitert—kritik-an-kirche-25220124?originalReferrer=https://www.google.de/