Gesehen: High-Rise

von Ben Wheatley, UK 2015, 119 Min

Allgeorischer Klassenkampf in einem großen Hochhaus nach dem Buchklassiker von J.G. Ballard. 

Bei manchen Regisseuren ist die Wellenlänge wohl eine andere. Wie schon bei „Kill List“ konnte ich den ganzen grellen Szenen wenig Sinn, Verstand und Talent entlocken. Immerhin ist das visuelle Design und einige Ideen recht interessant, wenn aber nachher alle aufeinander losgehen.. Ja, der Mensch ist des Menschen Wolf. Und? Gibt es etwas Neues zu sagen? Klassenkampf auf Klippschul-Niveau. Verwunderlich, wie häufig dieser Film als Meisterwerk abgefeiert wurde. Don’t believe the hype.

http://imdb.com/rg/an_share/title/title/tt0462335/

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s